Raus aus dem Schattendasein

Sicht- & Sonnenschutz

Die Zei­ten, in denen Son­nen­schutz nur als not­wen­di­ges Übel galt, sind lan­ge pas­sé. Durch die Viel­falt an Far­ben, Mus­tern, Mate­ria­li­en und Des­sins ver­las­sen Jalou­sien end­gül­tig ihr Schat­ten­da­sein. Als deko­ra­ti­ves Ele­ment am Fens­ter oder im Win­ter­gar­ten set­zen Sie Farb­ak­zen­te und schaf­fen Atmo­sphä­re durch das Spiel mit Licht und Schatten.

Was Jalou­sien aus­zeich­net, sind mit­un­ter ihre Funk­ti­on, den Licht­ein­fall nach Belie­ben zu regu­lie­ren und fle­xi­bel zu steuern.

Als natür­li­che Kli­ma- und Licht­re­gu­lie­rung und Schutz vor neu­gie­ri­gen Bli­cken von außen sind Jalou­sien, Rol­los und Plis­sees im pri­va­ten Bereich von Inter­es­se. Aber auch als Erhal­tungs­maß­nah­me hoch­wer­ti­ger Stof­fe vor dem Aus­blei­chen durch Son­nen­licht fin­den sie Anwendung.

Unter­schied­li­che For­men wie Lamel­len-Jalou­sien, Falt- oder Ver­ti­kals­to­res, Bal­da­chi­ne oder gan­ze Abdun­ke­lungs­an­la­gen las­sen für jede Archi­tek­tur einen maß­ge­schnei­der­ten Son­nen­schutz finden.

Im gewerb­li­chen Bereich wird beson­ders der Ein­satz als Blend­schutz an Bild­schirm­ar­beits­plät­zen und als Licht­re­gu­la­tor in visu­el­len Vor­führ­räu­men geschätzt.

Platzsparende und funktionelle Fensterdekoration

Wie bereits ange­spro­chen, erfül­len Jalou­sien und ande­rer Sicht­schutz nicht mehr aus­schließ­lich Ihre Auf­ga­be, für rich­ti­gen Licht­schutz zu sor­gen, son­dern spre­chen uns optisch an und ver­voll­stän­di­gen im Gegen­satz zu Mar­ki­sen und Rol­la­den auf der Ter­ras­se oder im Gar­ten den Raum.

Im Ver­gleich zu Vor­hän­gen sind Jalou­sien, Rol­los und Plis­sees spür­bar leich­ter und neh­men auch nicht so viel Platz weg, da sie immer nur so lang wie die Fens­ter selbst sind. Anstatt ver­ti­kal kön­nen sie hori­zon­tal ver­scho­ben wer­den und so den Licht­ein­fall regulieren.

Ins­be­son­de­re in Räu­men mit hoher Luft­feuch­tig­keit ist der indi­vi­du­ell ein­stell­ba­re Sicht­schutz von gro­ßem Nut­zen, da sich hin­ter Gar­di­nen bei­spiels­wei­se Feuch­tig­keit sam­meln kann.

Einfache Montage beim innenliegenden Sonnenschutz

Son­nen­schutz für den Innen­be­reich wird oft gewählt, da die Mon­ta­ge wesent­lich ein­fa­cher aus­fällt als bei Son­nen­schutz für außen.

Der Ein­bau von Rol­la­den­kas­ten etwa erfor­dert Vor­kennt­nis­se und kann nur von pro­fes­sio­nel­len Hand­wer­kern oder wirk­lich erfah­re­nen Heim­wer­kern durch­ge­führt werden.

Das Anbrin­gen von Plis­sees erfolgt sogar ohne Boh­ren und inner­halb von weni­gen Minu­ten. Nicht wie bei Gar­di­nen und Vor­hän­gen, muss hier kei­ne Stan­ge an der Wand befes­tigt werden.

Gera­de in Miet­woh­nun­gen ist die­se Art des Sicht­schut­zes von Nut­zen, da kei­ne bau­li­chen Ver­än­de­run­gen vor­ge­nom­men wer­den und nach der Ent­nah­me alles wie­der in sei­nem ursprüng­li­chen Zustand ist.

Sonnenschutz

Welches Material für Jalousien?

Der innen­lie­gen­de Son­nen­schutz kommt in vie­len ver­schie­de­nen For­men, Far­ben und auch Mate­ria­li­en vor. Üblich sind Holz, Alu­mi­ni­um und Kunst­stoff, durch wel­che größ­ten­teils UV-Schutz gebo­ten wird. Jedes hat sei­ne Vor- und Nach­tei­le und es soll­te per­sön­lich abge­wägt wer­den, wel­ches die bes­te Opti­on ist.

Dabei bleibt zu beach­ten, dass die Wär­me­zu­fuhr nicht allein von den Jalou­sien abhän­gig ist, son­dern auch die Ver­gla­sung eine gro­ße Rol­le spielt.

  • Holz

    Sicht­schutz­ele­men­te aus Holz wir­ken nicht nur ästhe­ti­scher und hoch­wer­ti­ger als bei­spiels­wei­se Alu­mi­ni­um-Jalou­sien, son­dern sind auch von höhe­rer Qua­li­tät. Die Lang­le­big­keit ergibt sich sowohl durch die Ver­ar­bei­tung als auch die Robust­heit und der gene­rel­len Beschaf­fen­heit des Hol­zes. Dies zeigt sich natür­lich auch bei den Preisen.

  • Aluminium

    Die Alter­na­ti­ve aus Alu­mi­ni­um ist sta­bi­ler und hält län­ger als PVC. Zwar wird es auch nicht durch UV-Strah­lung aus­geb­li­chen, ist jedoch ein guter Wär­me­lei­ter und trägt bei star­ker Son­nen­ein­strah­lung nicht zur Küh­lung des Raums bei.

  • Kunststoff/ PVC

    Dann wären da noch die Kunst­stoff­ja­lou­sien, die zwar güns­tig sind, aber im Ver­gleich zu den ande­ren Mit­strei­tern nicht so halt­bar, bieg­bar und dafür kratz­an­fäl­li­ger sind. Selbst klei­ne Staub­körn­chen kön­nen sicht­ba­re Krat­zer hin­ter­las­sen. Was sie aber von den Alu-Jalou­sien abhebt, ist ihre wär­meun­durch­läs­si­ge Eigen­schaft. Das heißt, bei geschlos­se­nen Jalou­sien wird auch bei som­mer­li­cher Hit­ze kei­ne Wär­me­strah­lung in den Raum abgegeben.

Sonnenschutz für jedes Zuhause

Son­nen- und Sicht­schutz für den Innen­raum gibt es in unzäh­li­gen Aus­füh­run­gen. Ist erst die Ent­schei­dung gefal­len, wel­ches Sicht­schutz­ele­ment zum Ein­satz kom­men soll, bleibt noch die Wahl des pas­sen­den Designs. Mitt­ler­wei­le gibt es unend­lich vie­le Mög­lich­kei­ten und eine indi­vi­du­el­le Kom­bi­na­ti­on aus ver­schie­de­nen Far­ben, Mus­tern und Mate­ria­li­en kann gewählt werden.

Bei so einer Wahl soll­te sich an die rest­li­che Innen­ein­rich­tung gehal­ten wer­den, damit die Ele­men­te mit­ein­an­der har­mo­nie­ren. Die Farb­wahl beim Sicht­schutz ist von gro­ßer Bedeu­tung und beein­flusst die gan­ze Atmo­sphä­re im Raum. Ob dabei die Far­be der Plis­sees oder Rol­los an die Wand­far­be oder Möbel­stü­cke ange­passt wird, ist jedem selbst überlassen.

Ent­we­der kön­nen gezielt farb­li­che Akzen­te gesetzt oder aber neu­tra­le Töne gewählt wer­den, an denen man sich nicht so schnell “satt­sieht” und die zeit­los sind. Für jeden Ein­rich­tungs­stil gibt es die pas­sen­de Sichtschutz-Lösung.

Hell oder dunkel? Verschiedene Transparenzstufen

Abhän­gig von Far­be und Mate­ri­al, aber auch der Aus­rich­tung des Fens­ters und der Jah­res­zeit kommt je nach­dem mehr oder weni­ger Son­nen­licht in das Zim­mer. Wo dunk­le, blick­dich­te Far­ben weni­ger Son­nen­strah­len, aber dadurch auch weni­ger Wär­me durch­las­sen, bleibt der Raum mit hel­len, licht­durch­läs­si­gen, teils auch trans­pa­ren­tem Son­nen­schutz aus­ge­leuch­tet, ohne dass Frem­den ein Blick ins Inne­re gewährt wird.

Es gibt grund­sätz­lich vier ver­schie­de­ne Trans­pa­renz­stu­fen bei Stof­fen für den Sicht­schutz, zwi­schen denen unter­schie­den wird. Trans­pa­rent, licht­durch­läs­sig, blick­dicht und abdun­kelnd. Die­se selbst­er­klä­ren­den Bezeich­nun­gen hel­fen bei der Ent­schei­dung, da nicht immer maxi­ma­ler Blend­schutz gebraucht wird.

Auch Rol­los mit leich­ten Stof­fen oder Waben-Plis­sees, die dop­pelt gelegt sind und so ver­dun­kelnd wir­ken, sind durch­aus mög­lich und in unter­schied­li­chen Far­ben erhältlich.

Welcher Sonnenschutz für welches Zimmer

Für Arbeits­zim­mer sind abdun­keln­de Stof­fe von Vor­teil, da der Blick auf den Bild­schirm am Arbeits­platz auch bei son­ni­gem Wet­ter klar sein soll. Ohne den Licht­schutz wür­de der PC oder Lap­top auf­grund der direk­ten Son­nen­ein­strah­lung das Licht reflek­tie­ren und es lie­ße sich nicht viel erkennen.

Blick­dich­te Stof­fe bie­ten sich für das Schlaf­zim­mer im Haus an, da Sicht­schutz gege­ben ist und trotz­dem noch etwas Licht durch­kommt. Auch für das Kin­der­zim­mer eig­net sich die­se Mög­lich­keit, je nach­dem, ob die Kin­der es dunk­ler oder hel­ler beim Schla­fen mögen.

Licht­durch­läs­si­ge Stof­fe sind gera­de im Bade­zim­mer gut plat­ziert, da sie unge­wünsch­te Bli­cke ver­hin­dern und so für mehr Pri­vat­sphä­re sor­gen, den­noch genug Hel­lig­keit aufbringen.

In Räu­men bezie­hungs­wei­se bei Fens­tern, wo Nach­barn oder Pas­san­ten ohne­hin nicht her­ein­schau­en kön­nen, sind trans­pa­ren­te Stof­fe die Lösung. So gerät viel Licht in die Räum­lich­kei­ten und der Son­nen­schutz hat mehr deko­ra­ti­ve als funk­tio­na­le Zwecke.

Sonnenschutz nach Maß

Pas­send zu Ihrem Haus oder Ihrer Woh­nung gibt es eine Lösung für jeden Raum. Beson­de­re Fens­ter­for­men oder Dach­fens­ter erfor­dern indi­vi­du­el­le Arten von Son­nen- und Sicht­schutz. Dach­fens­ter-Plis­sees erfreu­en sich gro­ßer Beliebt­heit, gera­de wegen des ein­fa­chen Auf­baus und der Hand­ha­bung. Der Sicht­schutz ist in unter­schied­li­chen Stan­dard­grö­ßen erhält­lich, kann aber auch nach Maß ange­fer­tigt werden.

Unsere Partner

Kom­men Sie in unse­rem Laden­lo­kal vor­bei und fra­gen Sie unser Team nach dem pas­sen­den Son­nen­schutz für Ihr Zuhau­se oder auch für gewerb­li­che Zwe­cke. Zu unse­ren Part­nern, des­sen Pro­duk­te Sie bei uns erhal­ten, gehö­ren unter ande­rem Wood­no­tes, MHZ und Durach.

Individuelle Beratung

Unab­hän­gig davon, wel­che Wahl Sie tref­fen, steht am Anfang die Bera­tung durch Fach­leu­te. Unser geschul­tes Per­so­nal wird Ihnen hel­fen, aus der Viel­falt von Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten Ihre Lösung zu finden.

Jetzt Kon­takt aufnehmen